Speicherfähigkeit

Wasserlösliche Vitamine (B-Vitamine und Vitamin C) können mit Ausnahme von Vitamin B12 nicht lange im Körper gespeichert werden. Die fettlöslichen Vitamine (Vitamin A, D, E, K) und Carotinoide können hingegen länger gespeichert werden. Das bedeutet, dass diese Vitamine auch nach dem Transport ins Blut nicht ausgeschieden werden, selbst wenn die Menge in diesem Moment nicht gebraucht wird, wie dies bei den meisten wasserlöslichen Vitaminen der Fall ist. Deshalb ist es nicht nötig, dass diese Vitamine zeitverzögert freigesetzt werden.