Die wichtigsten Vitamine

Die wichtigsten Vitamine

Vitamin E/Tocopherol

Vitamin E trägt zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei.

Gut zu wissen

Vitamin E gehört zu den fettlöslichen Vitaminen und wird vor allem im Fettgewebe und in den Nieren gespeichert. In der Nahrung kommt es vor allem in Pflanzensamen und -keimen vor. Auch viele Fische und Meeresfrüchte enthalten Vitamin E. Unter dem Begriff Vitamin E werden eine Reihe an chemischen Verbindungen zusammengefasst, die im Körper ähnliche Aufgaben übernehmen. Mit rund 90% den größten Anteil hat die Verbindung Alpha-Tocopherol.

Empfohlener Tagesbedarf an Vitamin E/Tocopherol

Der Tagesbedarf an Vitamin E liegt für Erwachsene zwischen 12 und 14 Milligramm. Frauen, die stillen, haben einen erhöhten Bedarf um die 17 Milligramm. Wie bei allen fettlöslichen Vitaminen sollte die empfohlene Zufuhrmenge nicht überschritten werden, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Lebensmittel mit hohem Vitamin-E-/Tocopherol-Gehalt

  • Sonnenblumenkerne

    Sonnenblumenkerne
    Zu den Top-Lieferanten für Vitamin E gehören Sonnenblumenkerne. 100 Gramm enthalten 38 Milligramm des Antioxidans.

  • Haselnuss

    Haselnuss
    Eine hervorragende Quelle für Vitamin E ist die Haselnuss. Der Gehalt beträgt 26 Milligramm pro 100 Gramm, in der gerösteten Variante immerhin noch 8,8 Milligramm pro 100 Gramm. Auch Mandeln enthalten so viel Vitamin E.

  • Kaviar

    Kaviar
    Der echte Kaviar enthält 10 Milligramm pro 100 Gramm Vitamin E. Die preisgünstigere Variante von Stör (Kaviarersatz) kommt immerhin auf rund 8 Milligramm pro 100 Gramm.

  • Goabohne

    Goabohne
    Die tropische Goabohne gehört zu den wenigen Pflanzen mit hohem Vitamin-E-Anteil. Er beträgt 10 Milligramm pro 100 Gramm.

  • Tunfisch aus der Dose

    Tunfisch aus der Dose
    Macht sich gut auf Pizza, in Salat oder im Sandwich: Tunfisch aus der Konserve (in Öl) ist mit 8 Milligramm pro 100 Gramm ein guter Lieferant für Vitamin E.

  • Süßkartoffel

    Süßkartoffel
    Beim Gemüse schneidet die Süßkartoffel mit einem Vitamin-E-Gehalt von 4,5 Milligramm pro 100 Gramm gut ab.

Ursachen für eine Unterversorgung mit Vitamin E/Tocopherol

Oxidativer Stress, etwa durch hohe Belastung in Beruf oder Privatleben, erhöht den Bedarf an Vitamin E. Eine gestörte Fettaufnahme, zum Beispiel durch Erkrankungen von Leber, Bauchspeicheldrüse oder Galle, kann zu einer verringerten Aufnahme von Vitamin E führen.

So viel Vitamin E steckt in den EUNOVA® Produkten

Pro Kapsel / Dragee / Trinkampulle% der Tageszufuhr pro Kapsel / Dragee / Trinkampulle *
EUNOVA® Langzeit10,2 mg α-TE85 %
EUNOVA® Langzeit+24 mg α-TE200 %
EUNOVA® AktivComplex12 mg α-TE100 %
EUNOVA® Vitamin B12 Komplex----

*Referenzmenge nach Lebensmittelinformationsverordnung
α-TE = Alpha-Tocopherol

 

EUNOVA® Produkte

Einfach gut versorgt mit EUNOVA®

Einfach gut versorgt mit EUNOVA®

Die clevere Ergänzung für Ihr aktives Leben.

Lesen Sie mehr

Informationsmaterial

Service

Service

Hier finden Sie Informationsmaterial zum Bestellen oder Downloaden, vitaminreiche Rezepte für jeden Tag und mehr.

Jetzt informieren

Quellen:
Uli Burgerstein: Handbuch Nährstoffe, 12. Auflage, 2012. Trias, Stuttgart
Volker Schmiedel; QuickStart Nährstofftherapie, 2. Unv. Auflage 2014, Haug, Stuttgart
www.vitamine.com
www.apotheken-umschau.de/Vitaminlexikon
Heseker/Heseker: Die Nährstofftabelle, akt. 4. Auflage 2016/2017, DGE, Umschau
www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte


STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken