In allen Lebensphasen gut versorgt

In allen Lebensphasen gut versorgt

Wer muss besonders auf seine Vitaminversorgung achten?

Stress im Beruf, Schwangerschaft, starke körperliche Belastung etwa durch Sport oder emotionale Krisen können in allen Lebensphasen vorübergehend eine erhöhte Zufuhr an Vitaminen erfordern. Mit zunehmendem Alter verändert sich der Bedarf an Nährstoffen. Deshalb ist es ab circa 50 Jahren besonders wichtig, auf eine gute Versorgung mit wichtigen Mikronährstoffen zu achten. Neben dem Alter nehmen Faktoren wie Gewicht, Geschlecht, Ernährungsgewohnheiten und aktuelle Lebensumstände Einfluss auf den Bedarf an Vitaminen & Co. Und wie sieht es bei Ihnen aus? Nehmen Sie in Ihrem Alltag einen ausgewogenen Mix an Mikronährstoffen zu sich?

Wann sollte man besonders auf eine gute Vitaminversorgung achten?

  • Unausgewogene Ernährung

    Unausgewogene Ernährung
    Über die Ernährung täglich ausreichend an alle wichtigen Nährstoffe zu kommen, ist für viele Menschen nicht einfach: Kantinenessen oder Fast Food sind gerade im eng getakteten Alltag bequeme Sattmacher. Aufgrund zu langer Gar- und Warmhaltezeiten oder allgemein niedrigem Gehalt an Nährstoffen der verwendeten Nahrungsmittel kann es schnell passieren, dass die Vitalstoffversorgung unter den Zufuhrempfehlungen bleibt.

  • Diäten mit reduzierter Kalorienzufuhr (oder Reduktionsdiäten)

    Diäten mit reduzierter Kalorienzufuhr (oder Reduktionsdiäten)
    Ob überflüssige Pfunde purzeln sollen oder gesundheitliche Gründe dahinter stecken – jede Diät sollte so zusammengestellt sein, dass der Körper alle wichtigen Mikronährstoffe in ausreichender Menge bekommt. Sogenannte Radikal-Diäten wie Traubenkuren oder eine Ananas-Diät, die nur wenige Lebensmittel erlauben, versorgen den Körper extrem einseitig mit Nährstoffen und können damit mehr schaden als nützen.

  • Stress

    Stress
    Gerade in Stresssituationen ist es wichtig, auf die Zufuhr von Nährstoffen zu achten. Die Stressreaktion erhöht den Bedarf an Vitaminen und Mineralien, so verbraucht die Produktion des Stresshormons Adrenalin zum Beispiel viel Vitamin C.

  • Sport

    Sport
    Sport kurbelt den Stoffwechsel an und erhöht damit den Nährstoffbedarf. Wichtig sind vor allem die B- Vitamine B1, B2, B6 und B12: Sie sind unter anderem an der Energiegewinnung in den Zellen beteiligt.

  • Erkältungszeit

    Erkältungszeit
    Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten herrschen beste Bedingungen für Erkältungsviren. Ihre geballten Angriffe nehmen das Immunsystem stark in Anspruch. Dies ist jedoch ein extrem nährstoffverbrauchender Prozess. Werden die benötigten Nährstoffe nicht in ausreichender Menge nachgeliefert, sinkt die Abwehrkraft des Körpers und er ist anfälliger für Infektionskrankheiten. Deshalb ist es gerade in der kalten Jahreszeit besonders wichtig, das Immunsystem regelmäßig mit lebenswichtigen Nährstoffen zu unterstützen.

  • Jugendliche

    Jugendliche
    Viele Vitamine und Mineralien sind an Wachstums- und Entwicklungsprozessen beteiligt. Aus diesem Grund haben Jugendliche einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen. Weil Jugendliche oft selbst keinen besonderen Wert auf eine ausgewogene Ernährung legen, ist die ausreichende Nährstoffversorgung bei ihnen schwierig. Nahrungsergänzungspräparate können Abhilfe schaffen.

  • Schwangerschaft und Stillzeit

    Schwangerschaft und Stillzeit
    Schwangerschaft und Stillzeit stellen an die Ernährung der Frauen besondere Anforderungen. Der Mehrbedarf an Nährstoffen lässt sich nur schwer allein über die Ernährung decken. Besonders kritisch ist Folsäure, die für die Entwicklung des ungeborenen Kindes überaus wichtig ist. Im letzten Schwangerschaftsdrittel ist vor allem der Bedarf an Vitamin A erhöht. Auch das Stillen hat einen Mehrbedarf an Nährstoffen zur Folge.

  • Anti-Baby-Pille

    Anti-Baby-Pille
    Die sogenannte „Anti-Baby-Pille“ kann einen erheblichen Einfluss auf den Bedarf der Vitamine B2, B6, B12, Vitamin C und Folsäure nehmen. Dies gilt auch für Hormonersatztherapien, die oft bei Beschwerden während der Wechseljahre eingesetzt werden.

  • Alter

    Alter
    Im Alter sinkt zwar der Energiebedarf, nicht aber der Bedarf an Mikronährstoffen. So ist unter anderem eine gute Versorgung mit den Vitaminen Folsäure, B12 und B6 wichtig, um das Risiko von Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu mindern. Vitamin D spielt eine bedeutende Rolle bei der Erhaltung normaler Knochen. Vitamin C und E spielen eine Rolle beim Schutz der Zellen vor dem Angriff freier Radikale. 

  • Medikamenteneinnahme

    Medikamenteneinnahme
    Medikamente können den Stoffwechsel der Nährstoffe in vielen Bereichen beeinflussen. Sie können die Aufnahmefähigkeit des Körpers vermindern, den Abbau der Stoffe beschleunigen und Vitamine & Co. in ihrer Funktion blockieren oder sogar zerstören. Manche Medikamente können die Harnausscheidung erhöhen, und damit wasserlösliche Vitamine aus dem Organismus spülen. Deshalb ist gerade bei einer langfristigen Einnahme oft lebenswichtiger Medikamente eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen wichtig.

  • Alkohol und Nikotin

    Alkohol und Nikotin
    Alkohol und Nikotin sind wahre Nährstoffräuber: Beide enthalten Giftstoffe, deren Abbau viele Vitamine verbraucht – und die deshalb nicht mehr für andere Aufgaben zur Verfügung stehen. Wer regelmäßig Alkohol konsumiert, hat etwa in der Regel einen erhöhten Bedarf unter anderem an Vitamin B1, B2 und Vitamin B6. Bei Rauchern konnten verminderte Blutspiegel des Vitamin B6 und Folsäure gemessen werden. Raucher und Passivraucher können darüber hinaus einen Mehrbedarf an Vitamin C von bis zu 50 % haben.

Nicht einfach: Nährstoffversorgung im Alltag

Kennen Sie das? Eigentlich wollen Sie sich gesund ernähren, aber dann kommt der ganz normale Alltag dazwischen. Zwischen Terminen, Job, Familie und Freizeit bleibt oft nur Zeit für einen Snack auf die Hand. Kantinenessen, Fast Food, Fertiggerichte machen uns schnell und ohne großen Aufwand satt. Doch was wir dabei zu uns nehmen ist zu viel, zu salzig, zu süß, zu fett, sagen die Ernährungsexperten. Was aber viel schwerer wiegt: Die Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen bleibt dabei häufig auf der Strecke.

Um bei der Versorgung mit Nährstoffen auf der sicheren Seite zu sein, kann auch die Ergänzung der Nahrung mit Mikronährstoffen in Erwägung gezogen werden, wie zum Beispiel mit den EUNOVA® Langzeit Produkten oder mit EUNOVA® AktivComplex.

Download Nährstofftabelle

Kennen Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten?

  • In der Kantine lasse ich die Salatbar links liegen.
  • In der Mittagspause mache ich mir schnell ein Fertiggericht in der Mikrowelle warm. 
  • Ich esse mindestens einmal die Woche in einem Fast Food Restaurant.

Haben Sie bei allen drei Aussagen genickt? Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie nicht ausreichend mit Mikronährstoffen versorgt sind. Fangen Sie klein an: Wählen Sie in der Kantine öfter das Gemüsegericht statt Schnitzel mit Pommes.  Essen Sie zwischendurch anstelle eines Schokoriegels lieber frisches Obst.

Nährstoffversorgung im Urlaub

Auf Fernreisen auf ausreichende Nährstoffversorgung achten

Speziell auf Fernreisen können ungewohntes Klima, fremde Speisen und Getränke sowie die Zeitumstellung den Körper belasten. Umso wichtiger ist es, auf eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen zu achten. Allerdings ist das, zum Beispiel auf Abenteuer- oder Trekkingtouren, nicht immer möglich – weil beispielsweise die Versorgung mit frischen Lebensmitteln nicht gewährleistet ist. Deshalb sollte immer ein Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen und wichtigen Mineralstoffen zum Reisegepäck gehören.

EUNOVA® Produkte

Einfach gut versorgt mit EUNOVA®

Einfach gut versorgt mit EUNOVA®

Die clevere Ergänzung für Ihr aktives Leben.

Lesen Sie mehr

Informationsmaterial

Service

Service

Hier finden Sie Informationsmaterial zum Bestellen oder Downloaden, vitaminreiche Rezepte für jeden Tag und mehr.

Jetzt informieren

STADA-Konzern

STADA-Konzern

STADA – ein weltweit führendes Generikaunternehmen

Karriere bei STADA

Karriere bei STADA

STADA denkt an die Talente von morgen

Mehr erfahren

Was sind Generika?

Was sind Generika?

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Generika.

Mehr erfahren

entdecken