Konzentration steigern

Vitamine für Konzentration und Gedächtnis 

Geschätzte Lesedauer: 3 Min.

Nach einem langen Tag oder gar einer anstrengenden Woche fühlt man sich schnell ausgelaugt. Früher oder später lässt einen die Konzentration im Stich. Dann ist es an der Zeit, dass man seine Reserven wieder auffüllt und neue Kraft tankt. Das gelingt uns nur, wenn wir mit ausreichend Nährstoffen versorgt sind.

Konzentration steigern – warum eigentlich?

Konzentration steigern durch Vitamine

Heutzutage prasseln in kürzester Zeit mehr Daten und Informationen auf uns ein, als unser Gehirn verarbeiten kann. Viele unterschätzen die Reizüberflutung und gönnen sich nicht ausreichend Ruhezeiten zum Entspannen.

Wir lassen uns schnell ablenken was dazu führt, dass wir uns schlechter konzentrieren können und der Körper seine Reserven durch die Überanstrengung schneller aufbraucht

Welche Vitamine können die Konzentration steigern?

Nährstoffe sind für unseren Körper lebensnotwendig. Sie halten wichtige Stoffwechselprozesse aufrecht. Dazu kommt, dass sie uns nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit halten. So können auch emotionale Einflüsse oder geistige Überbeanspruchung einen erhöhten Vitaminbedarf zur Folge haben. Neben Mineralstoffen spielen Vitamine für Konzentration und Gedächtnis eine entscheidende Rolle.

Kaum Nährstoffe sind so bedeutend für das menschliche Gehirn, wie die Vitamine des B-Komplex. Insbesondere die Vitamine B12, B6, Folat und Niacin, tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei sowie zu einer normalen psychischen Funktion bei und können so die Konzentrations- und geistige Leistungsfähigkeit unterstützen. Zusätzlich sollte auf eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C geachtet werden, das ebenfalls zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung beiträgt.

Ein Vitaminmangel bestimmter Vitamine kann mentale Erschöpfung, Konzentrationsschwäche oder ein schlechtes Gedächtnis bedingen – und sogar dauerhafte strukturelle Schäden oder Fehlfunktionen im Gehirn verursachen.

Vitamine fürs Gehirn: Vitamin B12

Besonders Vitamin B12 ist an der Funktion des Gehirns beteiligt. Es beeinflusst und erhält unsere Stimmung, kognitive Leistung oder das Gedächtnis*. Vitamin B12 gilt darum als eines der wichtigsten Vitamine fürs Gehirn. Fehlt uns dieses Vitamin, kann die nicht ausreichende Versorgung zu diversen Symptomen führen – zu den häufigsten gehören:

  • Gedächtnisschwäche
  • Konzentrationsschwäche
  • Kognitive Störungen
  • Verstimmungen

*Vitamin B12 trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung und zur normalen psychischen Funktion bei.

Mit der richtigen Ernährung die Konzentration steigern

Als Schaltzentrale des Körpers hat das Gehirn tagtäglich viel zu leisten. Früher oder später können die Ressourcen verbraucht sein, da der Körper die hierfür wichtigen B-Vitamine nur in kleinen Dosen speichern kann. Deswegen müssen wir sie regelmäßig und in ausreichender Menge tagtäglich über die Nahrung zu uns nehmen. Auch auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C sollte geachtet werden:

Vorkommen bestimmter Vitamine in Nahrungsmitteln

Vitamin Lebensmittel
Vitamin B1 Nüsse oder Fleisch
Vitamin B6 Reis und Linsen
Vitamin B9 Hülsenfrüchte, Nüsse
Vitamin B12 Rindfleisch, helles Fleisch, Milch- & Vollkornprodukte
Vitamin C Zitrusfrüchte, grünes Gemüse
Vitamin D Thunfisch, Pilze
Vitamin K Brokkoli, Rosenkohl
Omega-3-Fettsäuren Lachs oder Olivenöl
Carotinoide Karotten


Auch sollte regelmäßig fetter Fisch und Öle auf dem Speiseplan stehen. Die darin enthaltenen ungesättigten Fettsäuren gelten als gute Fette, speziell Omega-3-Fettsäuren bzw. die Docosahexaensäure
 (DHA) tragen zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion bei.

Wann können Vitaminpräparate sinnvoll sein?

Neben einer gesunden Ernährung können Vitaminpräparate uns die Nährstoffe zuführen, die dem Gehirn aufgrund von Stress oder Überanstrengung entzogen wurden. Auch für jüngere sowie ältere Menschen mit einem erhöhten Nährstoffbedarf oder für Vegetarier und Veganer kann ein Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein. Die ausreichende Versorgung mit B-Vitaminen kann dazu beitragen, dass wir uns wohl und leistungsfähig in unserer Haut fühlen.

Weitere Tipps zum Konzentration steigern

Zeit für sich selbst

Gerade in stressigen Zeiten empfehlen wir Ihnen, sich häufiger einen Moment der Ruhe und Entspannung zu gönnen. Mittels verschiedener Atemübungen und Meditationsübungen können Sie Ihre innere Ruhe wiederfinden und die Konzentration steigern.

Offline sein

Möchte man seine Konzentration verbessern oder die auch die Dauer der Konzentration steigern, kann es hilfreich sein, das Telefon für eine gewisse Zeit Beiseite zu legen. Stellen Sie es auf stumm, wenn Sie wichtige Aufgaben erledigen. So lassen Sie sich von äußeren Einflüssen nicht ablenken.

Sich bewegen

Wie wäre es mit etwas Bewegung, um die Konzentration zu steigern. Drehen Sie eine Runde um den Block oder machen Sie ein paar Fitness-Übungen. Gerne direkt morgens nach dem Aufstehen, das sorgt für einen schwungvollen Start in den Tag. Lässt Ihre Konzentration im Laufe des Tages nach, gilt auch dann: Etwas Bewegung bringt die grauen Zellen wieder auf Trab.

Multitasking vermeiden

Schreiben Sie sich Listen, auf denen Sie sich alle zu erledigenden Aufgaben notieren. Bleiben sie fokussiert und arbeiten Sie diese nacheinander und konzentriert ab. Und vor allem: Bleiben Sie motiviert, auch wenn nicht alles in einem Rutsch erledigt werden konnte – denn morgen ist auch noch ein Tag.

Belohnen Sie sich

Nach einem erfolgreichen Tag sollten Sie auf keinen Fall vergessen, sich zu belohnen. Haben Sie alle anstehenden Aufgaben erledigt, können Sie sich mit gutem Gewissen eine Auszeit vom stressigen Alltag gönnen. Das motiviert auch fürs nächste Mal, am Ball zu bleiben.

EUNOVA® B12 Plus

EUNOVA® B12 Plus

Hochdosiertes Vitamin B12 (500 μg) in einer sinnvollen Kombination mit den B-Vitaminen B1, B2 und B6. EUNOVA® B12 Plus kann zu einem normalen Energiestoffwechsel beitragen.

Weitere interessante Artikel

 

Vegane Ernährung

Eine vegane Ernährung beschränkt sich auf rein pflanzliche Lebensmittel. Hier besteht eher das Risiko, dass bestimmte Nährstoffe nicht in ausreichender Menge zugeführt werden.

Ernährungspyramide

Die Ernährungspyramide gibt Tipps für eine gesunde Lebensweise. Ernähren Sie sich so abwechslungsreich, wie Sie denken? Prüfen Sie Ihr Essverhalten hier.

Vitamin B6

Vitamin B6 ist ein bedeutender Bestandteil des Nervensystems. Neben dieser wichtigen Funktion erfüllt Pyridoxin zahlreiche Stoffwechselfunktionen.